Jasmin Jasmin (Egypt)

Location:
Egypt

Warum Ägypten? Das warme, gemäßigte Klima Ägyptens bringt die herrlich duftende Jasminblüte hervor.

Jasmin

Jasmin Jasminum grandiflorum

So funktioniert’s: Die Jasminpflanze trägt dunkelgrüne Blätter und zarte, weiße Blüten. Um die höchste Qualität der aromatischen Verbindungen zu gewährleisten, muss Jasmin blühen, wenn er für die Extraktion des Öls gepflückt wird. So werden die Blüten etwa sechs Monate nach der Pflanzung vor Sonnenaufgang sorgfältig von Hand geerntet (in der Regel gegen 2:30 Uhr). Die Pflückerinnen – meist Frauen – bekommen jeden Tag eine bestimmte Anzahl an Pflanzen zugeteilt. Die Erntesaison beginnt etwa im Juni und kann sich über mehrere Monate hinziehen.

Die Blüten sind zu fragil für eine Dampfdestillation. Stattdessen wird eine Lösungsmittel-Extraktionsmethode verwendet, um das Absolue herzustellen. Für ein Absolue müssen Wachs und Paraffin von der flüchtigen aromatischen Verbindung abgetrennt werden – so wird das Endprodukt potenter.

Bemerkungen

0 Bemerkungen

Zur Konversation hinzufügen

  • Kommentare filtern nach:

Bitte einloggen um zu kommentieren

Einloggen
Kommentar posten

War dieser Artikel hilfreich?